Aktuelles    Training   Termine  Berichte   Philosophie  Geschichte   Kontakte   Gästebuch  Chin.Sternzeichen   Links
Berichte

Jubiläums-Freundschaftsturnier

mit dem

Chissai mori Senden

am 23. November 2004

 

Die Hände zu Fäusten geballt, alle Glieder straff gespannt, den Blick nach vorn gerichtet – gratuliert man so jemandem zum Geburtstag? Die Antwort ist in jedem Fall ja, wenn das Geburtstagskind der eigene Karate-Verein ist. Also trafen sich die Sportler vom Sendener „Chissai mori“ mit ihren Sportkameraden vom Bushido Lüdinghausen in der Ostwall-Turnhalle, die ihr 15-Jähriges Vereinsjubiläum nicht allein begehen wollten. Zwar liegt das eigentliche Festdatum schon einige Tage zurück, den Teilnehmern war dies aber nicht an zu merken: Konzentriert und mit viel Engagement trat jeder mit einer bis zwei ausgewählten Katas, also vorgeschriebenen Kampfabläufen gegen unsichtbare Gegner, vor drei Kampfrichtern auf. Bewertet wurden Sauberkeit der Techniken, Rhythmusgefühl und Kampfgeist, während die jugendlichen und erwachsenen Starter auch Schnelligkeit und Kraft in ihren Vortrag einbringen sollten. Die „freundschaftliche, lockere Atmosphäre ohne Leistungsdruck“, die sich Lüdinghausens Trainerin Nicole Hiller zu Beginn gewünscht hatte, trat nicht zuletzt dank der zahlreichen Besucher ein, die die Wettbewerbe der 30 Teilnehmer mit Staunen und begeistertem Beifall im Finale verfolgten. Für ihre aufopferungsvolle Mühe bedankten sich die Bushido-Mitglieder zuletzt bei ihren beiden Trainern Rainer Auferkamp und Nicole Hiller mit kleinen Geschenken. Auferkamp dankte seinerseits Sendens Coach Christian Kleuter, mit dem er die „ersten Schritte“ auf der Matte machte. Die Erstplatzierten in den vier Altersgruppen waren:

1. Afrim Bacaiim 2. Elin Uhlenbrauck 3. Andreas Adam (21+)

1. Sebastian Maiworm 2. Martin Müller 3. Peter Beckmann (15-20)

1. Mortada alla Edine 2. Marvin Teuber 3. Marcel Schrader, Alexander Krüger (11-14)

1. Pascal Schrader 2. Florian Franz 3. Sven Kipp (9-10)

 

 

 

 

zurück